Spirometrie / Lungenfunktionsprüfung

Die Spirometrie ist ein diagnostisches Verfahren zur Messung der Lungenfunktion.

Wann ist diese Untersuchung sinnvoll?

  • zur Abklärung von chronischem Husten, Luftnot, Atemgeräuschen
  • bei Verdacht auf Erkrankungen von Lunge, Brustkorb, Herz
  • bei Verdacht auf Störungen des Atemzentrums (im Gehirn) sowie der Atemmuskulatur
  • bei langjährigen Rauchern, um Einschränkungen der Lungenfunktion zu erkennen
  • zur Diagnose und Therapiekontrolle bei Asthma bronchiale
  • zur Gesundheitsvorsorge (nicht routinemäßig)
  • vor geplanten Operationen – um einzuschätzen, ob der Patient fit genug ist für den Eingriff.

 

Wie läuft die Untersuchung ab?

Für die Untersuchung sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig. Zu Beginn der Spirometrie wird die Nase mit einer Nasenklammer verschlossen, sodass Sie nur noch über den Mund atmen können. Anschließend erhalten Sie ein Mundstück, das mit dem Spirometer/ Lungenfunktionsmessgerät verbunden ist. Das Spirometer erfasst die Menge der geatmeten Luft und auch die Geschwindigkeit des Luftstroms. So lässt sich auf Lungenvolumen und Funktion der Lungen schließen

Terminvereinbarungen

unter +43 (0)5273/6213 oder via Mail:
praxis@internist-wipptal.at

Ordinationszeiten

MO 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 16.00 Uhr
DI 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 18.00 Uhr
MI 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 16.00 Uhr
DO 08.00 - 12.00 Uhr
FR 08.00 - 13.00 Uhr
Sowie Termin nach Vereinbarung!

Gemeinschaftspraxis

zwei Ärzte - ein Team
Gemeinsam für Ihre Gesundheit