Abdomensonographie (Bauchultraschall)

Beim Bauchultraschall erfolgt einerseits die Darstellung der Bauchorgane (Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Nieren und Harnblase, Prostata, Gebärmutter, Milz und Darm), andererseits ist auch eine Beurteilung der Bauchgefäße bzw. die Durchblutung einzelner Organe möglich. Mittels dieser Ultraschalluntersuchung können daher zahlreiche Erkrankungen der Bauchorgane frühzeitig diangostiziert und die entsprechende Therapie veranlasst werden.

Einige Beispiele hierfür

  • Gallenblase: Steinleiden, Entzündungen
  • Leber: Fettleber, Leberzirrhose
  • Nieren: Nierensteine, Schrumpfnieren, Veränderungen aufgrund von Diabetes bzw. Bluthochdruck
  • Erweiterungen oder Verkalkungen der Bauchschlagader bzw. Durchblutungstörungen von Organen wie beispielsweise der Nieren
  • Erkrankungen von Milz und Bauchspeicheldrüse, …


Es können auch sehr kleine Veränderungen erkannt werden, lange bevor der Patient selbst etwas merkt. Somit dient diese Untersuchung auch der Tumorfrüherkennung. Wie jede Ultraschalluntersuchung ist auch diese Untersuchung in keiner Weise schädlich und nebenwirkungsfrei, sie ist schmerzlos und beliebig oft wiederholbar.

Was ist vor der Untersuchung zu beachten?

Bitte 4 Stunden vor der Untersuchung nicht essen und nur Wasser trinken.
Bitte 2 Stunden vor der Untersuchung nicht rauchen und auch keine fetthaltigen Getränke zu sich nehmen (Milch!).

Terminvereinbarungen

unter +43 (0)5273/6213 oder via Mail:
praxis@internist-wipptal.at

Ordinationszeiten

MO 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 16.00 Uhr
DI 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 18.00 Uhr
MI 8.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 16.00 Uhr
DO 08.00 - 12.00 Uhr
FR 08.00 - 13.00 Uhr
Sowie Termin nach Vereinbarung!

Gemeinschaftspraxis

zwei Ärzte - ein Team
Gemeinsam für Ihre Gesundheit